Undine geht

Undine geht

Ich werde nie wieder kommen, nie wieder ja sagen und Du und Ja. All diese Worte wird es nicht mehr geben, und ich sage es euch vielleicht, warum. Denn ihr kennt doch die Fragen, und sie beginnen alle mit „Warum?“
Es gibt keine Fragen in meinem Leben, ich liebe das Wasser, seine dichte Durchsichtigkeit, das Grün im Wasser und die sprachlosen Geschöpfe, mein Haar unter ihnen, in ihm.
dem gerechten Wasser: dem gleichgültigen Spiegel der es mir verbietet euch anders zu sehen. Die nasse Grenze zwischen mir und mir...

UNDINE GEHT - ein musikalisch-performativer Monolog basierend auf der Erzählung von Ingeborg Bachmann

Konzept, Dramaturgie: Gabor Hollós und Michaela Nocker 
Regie: Gábor Hollós
Schauspiel: Michaela Nocker
Bühnenbild, Kostüm: Tereza Kopecká
Musik, Ton: Albrecht Ziepert 

http://undineleaves.weebly.com/
https://www.facebook.com/Undineleaves