2. Festival NN – Neue Narrative – Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt
19:00
Sonntag
18. März 2018

Daumenkino von Volker Gerling und Livemusik von helen frigid.

Volker Gerling ist 3,000 Kilometer zu Fuß durch Deutschland gelaufen und porträtierte Menschen in Form fotografischer Daumenkinos. Seit dem Jahr 2005 zeigt Gerling diese Daumenkinos in einem abendfüllenden Bühnenprogramm. Er blättert die Fotos unter einer Videokamera ab und projiziert die Bilder auf die Leinwand: Aus Daumenkino wird Daumenkino-Kino.
Begleitet wird das Programm von seinen Erzählungen über die Menschen, die er für seine Daumenkinos porträtieren durfte, einigen philosophischen Gedanken zu Fotografie und Film, zu den Lücken zwischen den Bildern und zum langsamen Reisen. So entsteht eine leichtfüßige und zugleich tiefsinnige Reflektion über die Flüchtigkeit des Moments und die Bedeutung der menschlichen Begegnung...

„[…] if I could choose another life
I want to be a hunter’s wife
and all my responsibility
is to safe all animals and the trees […]“

songs über [seltsame] gelüste von helen frigid
songs about [strange] longings by helen frigid

„[…] if I could choose another life
I want to be a hunter’s wife
I would run through our hunting forest
and give out warnings to the deer […]“

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 € oder Tageskarte (12 €, ermäßigt 8 €)
Reservierungen unter: 030 / 47 98 01 52 oder veranstaltung@expedition-metropolis.de

Reservierungsanfragen können von Mo-Fr zwischen 10-17 Uhr bestätigt werden. Reservierungen am Wochenende werden derzeit nur registriert.