Site Overlay

Festival NN: Soloperformance – Daniela Marcozzi (Marcozzi Theater) – 8 times wilder – Otto volte più selvaggio

19.30 Uhr 
Solo – (work in progress)
different languages (English, Italian and other)

The solo-performance 8 times wilder is a physical and textual dialogue between a veterinarian-doctor and a beached whale.
Their connection between the two creatures arises from the need of the human to kill the beached whale not to make it/her suffer.
The performance zooms in into the beauty, doubts, contradictions, mythology and mysticism that emerge from the connection between the wahle and the human.

A performance written and performed by Daniela Marcozzi.
Artistic support and co-direction:
Tony De Maeyer
Music: Luigi De CiccoCostume: Susanne Kasper

Funded by NEU START KULTUR BERLIN and GVL. Supported by Theater Expedition Metropolis Berlin with an artistic residency for the creation of the piece
Artwork of the poster: Nino Eliashvili
Post-production of the poster: Adam Engler

19.30 Uhr 
Solo – (in Arbeit)
verschiedene Sprachen (Englisch, Italienisch und andere)

Die Soloperformance 8 times wilder ist ein physischer und textlicher Dialog zwischen einem Tierarzt und einem gestrandeten Wal.
Die Verbindung zwischen den beiden Kreaturen ergibt sich aus dem Bedürfnis des Menschen, den gestrandeten Wal zu töten, um ihn nicht leiden zu lassen.
Die Performance zoomt auf die Schönheit, die Zweifel, die Widersprüche, die Mythologie und die Mystik, die aus der Verbindung zwischen dem Wal und dem Menschen hervorgehen.

Eine Performance geschrieben und aufgeführt von Daniela Marcozzi.
Künstlerische Unterstützung und Co-Regie: Tony De Maeyer
Musik: Luigi De CiccoKostüm: Susanne Kasper

Gefördert durch NEU START KULTUR BERLIN und GVL. Unterstützt von der Theater Expedition Metropolis Berlin mit einer künstlerischen Residenz für die Entstehung des Stücks
Gestaltung des Plakats: Nino Eliashvili
Postproduktion des Plakats: Adam Engler

Scroll Up