Site Overlay

Desi-Labs

Das Theater an der Desi begreift sich als ‚Real-Labor‘ für Selbstbestimmung, als Impulsgeber und Modell für gemeinsames Gestalten und sozialen Wandel. Im Mittelpunkt stehen dialogische Gestaltung und Entwicklung, das Einlösen von Menschenrechten und Demokratie sowie die Verhandlung von Kontroversen. Angestrebt wird eine gemeinsame Gestaltung öffentlicher Lebensumfelder durch Koproduktionen von und mit allen Betroffenen, Interessierten und Nutzern. Mit den Mitteln des Community Theaters, kombiniert um die gestalterisch-künstlerischen Mittel des Co-Designs, wird ein lebendiger, vielschichtiger Arbeitsprozess entwickelt. 

Ko-Kreation // Ko-Häsion // Ko-Existenz / Ko-Produktion

Die Desi-Labs sind ein Katalysator und soziale Entwicklungs-Werkstatt im Sinne eines „urban living lab“ mit den Schwerpunkt Do-it-together (DIT).

Format: offene Entwurfs- und Bautreffs, kollaborative Gestaltungs-Projekte
Hier wird vor Ort recherchiert, hier werden konkrete Entwürfe gemacht und selbst gebaut! In offenen Workshoptreffen finden sich Interessierte jeder Altersgruppe zusammen und setzen Schritt für Schritt gemeinsam ihre Ideen um.

Kostenfreies Angebot für Kinder zwischen xx und xx Jahren.

Treffen:
Wochentag: xxxxxx Uhrzeit: xxx

Ort:
im HofAtelier von Expedition Metropolis 
Ohlauer Str. 41 
10999 Berlin